Gewerbeleasing: Warum sich Leasing für Kleingewerbe lohnt

Egal ob Kleingewerbe oder große Firma: Für die Anschaffung von Gebäuden, Geräten oder Maschinen benötigt jedes Unternehmen Geld. Neben der Barzahlung ist ein Bankkredit häufig der erste Gedanke. Eine attraktive Alternative, die Finanzierung hierbei sinnvoll einzuteilen, bietet das Gewerbeleasing. Gerade für Kleingewerbe stellt Leasing ein vielversprechendes Finanzierungsmodell mit hoher Flexibilität und geringen Risiken dar. Thorsten Lewandowski von dlb Die Leasing Beratung GmbH ist mit langjähriger Leasing Consulting Kompetenz in der Leasingbranche zu Hause. Er erklärt die Vorteile des Gewerbeleasings.

Bildnachweis: Pixabay

Optimierte Liquidität

Die Objektfinanzierung wird vom Leasinggeber übernommen. „Hierbei ist besonders attraktiv, dass das zu leasende Objekt in der Regel selbst die Sicherheit für den Leasingvertrag darstellt und die vereinbarten Kreditlinien bei der Hausbank somit nicht genutzt werden müssen“, weiß Lewandowski. Im Vergleich zum Kauf fließt beim Leasingnehmer durch das Gewerbeleasing weniger Liquidität ab.

Planungssicherheit und zuverlässige Kalkulationsbasis

In jedem Leasingvertrag werden die Leasingraten im Vorfeld festgesetzt. Dabei unterfallen sie langfristig keinen Zinsänderungen. Für Unternehmer stellt Gewerbeleasing damit eine planungssichere Finanzierungsform auf zuverlässiger Kalkulationsbasis dar.

Steuerlicher Gestaltungsspielraum

„Gewerbeleasing ermöglicht Unternehmern, die Laufzeit des Vertrags flexibel an die betrieblichen Bedürfnisse anzupassen. Bei einem Kauf hingegen ist die steuerliche Abschreibungszeit streng fixiert“, so Lewandowski. Darüber hinaus sind Leasingraten als Ausgaben steuerlich für die Einkommens- und Körperschaftssteuer voll absatzbar.

Wie den geeigneten Leasinganbieter für Gewerbeleasing finden?

„Gerade für kleinere und junge Unternehmen ist der Ablauf und die Abwicklung häufig fremd und gestaltet sich intransparent. Dabei ist es oft auch schwer, Fallstricke, den richtigen Leasinganbieter für das jeweilige Leasingobjekt oder die passende Leasinggesellschaft für die eigene Betriebsgröße zu erkennen“, erklärt Lewandowski die Schwierigkeiten für Kleinunternehmer. Das Angebot Leasing2Go von dlb Die Leasing Beratung unterstützt Unternehmer an dieser Stelle: Über das Leasing2Go-Portal oder die App können – insbesondere im Bereich des Kleingewerbe Leasings – Leasingangebote für unterschiedliche Objekte kalkuliert und bei Bedarf innerhalb weniger Klicks angefragt werden. Alles Weitere wird automatisch durch die Experten von Leasing2Go abgewickelt.

Weitere Informationen unter www.dlb.de / www.leasiing2go.de

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.